Stadtführung durch kleine Gassen, versteckte höfe

Stadtspaziergang zwischen Blut- und Griechengasse

Es gibt viel zu entdecken zwischen Stephansdom und Donaukanal

Straßenschild der Griechengasse
Griechengasse

Sie denken bei "Wien" an Kaiser und Schlösser, an die Ringstrasse und den Stephansdom?

Dabei gibt es bei einem Stadtspaziergang hinter dem Stephansdom in Richtung Donaukanal noch eine ganz andere Seite der Kaiserstadt zu entdecken. Sei es die Blutgasse mit den mittelalterlichen Häusern und versteckten Höfen, die Bäckerstraße mit dem "Haus, wo die Kuh am Brett spielt" oder das alte Griechenviertel mit dem ältesten Restaurant der Stadt, in dem bereits im Mittelalter für das Wohl von Leib und Seele gesorgt wurde.

Interessiert? Ich zeige es Ihnen gerne! 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0